JetMaster wird bei Wärmetauscherreinigung erfolgreich eingesetzt

„JetMaster“ ist bisher in Deutschland, Holland, Tschechien, Schweiz, Frankreich, Slowenien, Indien und Saudi-Arabien im Einsatz. In Zukunft wird das Verfahren zum Wärmetauscher reinigen auch in der Türkei einge­setzt. Eine Zusatzentwicklung – „JetPower“ – für das „JetMaster“-System beschleunigt und verbessert die Reinigung von stark verschmutzten Wärmetauschern, insbesondere die Reinigung mehrlagiger Spiralrippenrohre.

Wärmetauscherreinigung an Klimaanlagen, Lüftungen und Trafostationen

Das Reinigungsverfahren „JetMaster“ wird national und international vielfach für die Reinigung von Lamellenwärmetauschern eingesetzt und bringt Energieeinsparungen von bis zu 30% und mehr. Unter anderem hat sich die französische Staatsbahn SNCF nach zweijähriger intensiver Prüfung mit an­schließender Zertifizierung zu der Beschaf­fung von „JetMaster“-Geräten für die Reini­gung der Wärmetauscher an Klimaanlagen und Lüftungen auf, in und unter den Zügen sowie für die Reinigung von Lamellenwärmetau­schern von Trafostationen entschieden.

Bisher schwierig war die Reinigung von Spiralrippenrohren mittels „JetMaster“. Die mehrlagigen Rohre liegen versetzt. Dadurch trifft der Strahl immer direkt auf das Rippenrohr der nächsten Rohrlage und wird so gebrochen. Das führt zu einer erheblichen Reduzierung der Strahlgeschwindigkeit und damit zu Wirkungsverlusten. Das führte zu der Entwicklung des Verfahrens „Jet Power“.

Verwendung JetPower für Glasfassaden und großflächige Lamellenwärmetauscher

„JetPower“ wird als Zusatzgerät zu „Jet­Master“ eingesetzt. Der breit konisch auf­gefächerte Strahl – der je nach Einsatzdüse einen Strahldurchmesser von 500mm und mehr aufweisen kann – windet sich durch eine spezielle Düsenführung um die einzel­nen Rippenrohre herum und reinigt auch stark verschmutzte mehrlagige Rippen­rohre problemlos. „JetMaster“ erfüllt auch härteste Anforderungen.

WärmetauscherreinigungDie Kombination kann auch für die Reinigung großer Glasfassadenflächen und anderer großer Flächen eingesetzt werden. Das Glas muss anschließend nicht trocken gewischt werden, die Reinigung ist streifenfrei.

Das obere Bild zeigt eine Reinigung einer Tauscherfläche aus fünflagigen Spiralrippenrohren. Die stark verschmutzte Tauscherfläche wurde in kurzer Zeit mittels Einsatz „JetMas­ter+JetPower“ erfolgreich gereinigt.

 

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten im Bereich Datenschutz. Bitte treffen Sie eine Auswahl, welche Cookies Sie zulassen wollen.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Zur Hilfe:
Lassen Sie uns erläutern wie Cookies uns helfen die Website für Sie zu optimieren.

Hilfe

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Deshalb haben wir die Datenerfassung auf dieser Website auf ein Minimum reduziert. Um fortfahren zu können, müssen Sie aber eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen.:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies. Wenn Sie uns eine kleine Chance für das Tracking lassen können wir unsere Inhalte und unsere Website weiter verbessern!
  • Nur notwendige Cookies zulassen.:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück